Musik arbeitet mit dem Raum. Das hat  weltweit kein Hersteller edler Audiokomponenten so tief verinnerlicht wie MBL. Der Musik zuliebe.
 
Musik entsteht im Raum. Nur durch die bewegte Luft und die Wirkung der unterschiedlich reflektierenden Wände entsteht ein Klang, der trägt, fließt und uns berührt. Deshalb haben wir die für ihre Akustik berühmte Paterskirche in Kempen für unsere erste gemeinsame Aufnahme mit Concerto Köln gewählt. So können wir auf digitalen Hall oder sonstige Eingriffe in die Räumlichkeit verzichten. Allein der Kirchenraum trägt den Klang. Denn dieses Umfeld bietet alles, um Töne aufleben zu lassen. Ihnen dieses Erlebnis zu Hause zu schenken, ist unser Ziel.
 
Bei der Zusammenarbeit zwischen MBL und Concerto Köln verschmelzen die technisch und künstlerischen Aspekte der Musik zu einem faszinierenden Ganzen. Denn nur so ist es möglich, ein für den Augenblick geschaffenes Konzerterlebnis zu bewahren und immer wieder erlebbar zu machen. So entstehen Aufnahmen, die uns die tiefe Gefühlswelt einer erstklassigen Aufführung zu Hause erschließen.
 
Der MBL Chefentwickler Jürgen Reis lebt mit und für die Musik. Die Verbindung dieser langjährigen Leidenschaft mit seiner außergewöhnlichen technischen Kompetenz führte ihn zu MBL. Hier kann er seit 33 Jahren seinem unbedingten Qualitätsstreben nachgehen, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Hier wirkt er nicht nur technisch, sondern auch musikalisch – bei der Erschaffung solcher außergewöhnlicher Aufnahmen.
 
Wenn nach Tagen und Wochen intensiver Arbeit alle Musiker im Konzert das Erreichte mit höchster Konzentration auf den Punkt bringen, dann entstehen unvergessliche Momente, die an die Seele rühren. Diese emotionale Verdichtung zu bewahren, ist das Anliegen von MBL. Deshalb gehen wir keine Kompromisse ein. Weder bei unseren Geräten noch bei dieser Aufnahme.